j4 logo2 900

unser Turnier

Turnier 2019

Unser Turnier 2019

zur Einladung der Mittwoch der Donnerstag der Freitag der Samstag

Start- und Ergebnislisten

Sieger Mittwoch
Sieger Donnerstag Sieger Freitag Sieger Sonntag
EC Aigen a. Inn SC Reicheneibach EC Reisbach  SSC Kollbach

 

Mi., 03.04.2019 Do., 04.04.2019 Fr., 05.04.2019 Sa., 06.04.2019
19:00: Trio Herren
19:00: Freies Einfach 18:00: Freies 13:00: Freies
EC Aigen a. Inn
ESC Rattenbach
TSV Massing
ESC Steinberg
RSC Diepoltskirchen
TSV Kirchdorf
EC Wilhelmshöhe
SC Reicheneibach
EC Triftern
EC Irging
ESV Mitterskirchen
SSV Zimmern
SSC Untergrasensee
EC Julbach
EC Reisbach
ESV Johanniskirchen
FC Egglham
SSV Münchsdorf
FSV Emmersdorf
FC Unteriglbach
SC Bayerbach
SSC Kollbach
SSV Nöham
EC Prienbach
SV Hebertsfelden
TSU Feldkirchen (A)
SSV Dietersburg
SV Wittibreut
Wirte: Bachmeier/Stütz
WBL: Schmied
Wirte: Dellerer/Stummer
WBL: Bauer
Wirte: Bauer/Krone
WBL: Hölzlwimmer
Wirte: Alois/Stahlhofer
WBL: Dickl/Schmidhuber

 

der Mittwoch
Was "de Antn" betraf, hatte sich der "Große EC Wilhelmshöhe" im Vorfeld  VIEL vorgenommen! :-))
"Des hod desmoi oba überhaupts ned highaut!" die drei "Wilhelmshäha" erwischten einen rabenschwarzen StockschussTag und wurden Stockletzter! Sie nahmens jedoch - wie man's von ihnen gewohnt ist - humorvoll! :-)
"Immerhin hod a Jäda no an Kaffä hoambrocht!! "Und de Antn vom letztn Jahr is äh no ned gessn", meinte "da Rudi" mit Galgenhumor!

Besser machten es da die "Oagner". Sie verloren zwar 2 mal gegen Rattenbach, das waren aber dann auch die einzigen Punktverluste die sie sich leisteten! Platz 1 war der Lohn!

Rattenbach verdiente sich den 2. Platz!
Die restlichen Platzierungen lagen im "Bereich des Möglichen" und hatten bereits einen deutlichen Abstand zu den Spitzenplätzen!
Massing - Steinberg - Diepoltskirchen - Kirchdorf hieß die schlussendliche Reihenfolge!

der Donnerstag
Heute hatten wir ein Novum in unserer langen Turniergeschichte: Bahnen- bzw. Platzierungsspiele
Hier werden nach einer Einfachrunde noch 3 Spiele "Mann gegen Mann" ;-) ausgetragen, was die vorher "erkämpften" Platzierungen noch kräftig durcheinander wirbeln kann!

Sieht man zu Beginn eines Turniers die Mannschaften mit ihren jeweiligen Aufstellungen in die Halle marschieren, macht sich natürlich jeder so seine Gedanken bzgl. Favoritenrolle bis chancenlos! ;-)

An diesem Donnerstag war eindeutig der EC Irging Favorit! Wie so oft im Sport, kam es jedoch anders....
Bereits im ersten Spiel mussten sich die Inntaler dem EC Triftern geschlagen geben! Im weiteren Verlauf kämpften sich die Irginger "so durch" und handelten sich im letztes Vorrundenspiel gegen "Reiba" die 2. Niederlage ein!!
Allerdings hätte ihnen ein knapper Sieg im Kampf um Bahn 1 auch nichts mehr genutzt! Schlechtere Stocknote!

Der SC Reicheneibach mit 3 Jugendpielern die von Bernhard Stelzig angeführt wurden, spielte an diesem Tag groß auf! Die Mannschaft gewann mit jedem Spiel an Sicherheit und nachdem sie im ersten Platzierungsspiel den EC Triftern besiegt hatten, wurde sie ohne Punktverlust Erste!! Eine tolle Leistung!!

Das älteste Durchschnittsalter hatte der EC Triftern! "Daass ma de Oidn no lang ned abschreibn derf", bewiesen die Triftener eindrucksvoll! In der Vorrunde mussten sie sich nur der "Reibecka Jugend" geschlagen geben! Im Spiel um Platz 1 hätten sie diese "Scharte" wieder auswetzen können! Leider "schwächelten" unsere Freunde aus Triftern da etwas und so belegten sie einen immer noch hervorragenden 2. Platz!!

"mia san ja gar ned Letzta", entfuhr es dem "Schmu" als er die Liste der Vorrunde sah! Nein, der ESV Mitterskirchen (ebenfalls mit 2 Jugendspielern) war "nur" Vorletzter und durfte zum ersten Platzierungsspiel antreten! Diese Spiele beherrschten die Mitterskirchner dann (fast) perfekt! Erst im letzten Durchgang verhinderte der EC Irging den totalen Durchmarsch zum 3. Platz! Somit wurden die Irginger Dritte und Mitterskirchen Vierte!

Zu den Gewinnern der Bahnenpiele gehörte auch der SSV Zimmern!
Nach der Vorrunde noch Letzter erkämpften sich die Jungs noch den 5. Platz!

Wo es Gewinner gibt muss es auch Verlierer geben, und zu diesen gehörte an diesem Abend der SSC Untergrasensee und der EC Julbach die die Plätze 6 und 7 belegten!
Bei den "Julbeckan" gibt es zu bemerken, dass sie zwei Schützen dabei hatten, die an diesem Tag ihr allererstes Turnier geschossen hatten!

Fazit: Das "Verfahren" mit den Platzierungsspielen wurde von den Teilnehmern gut angenommen und ist für nächstes Jahr sicher wieder eine Option!

Hier zum Vergleich die Ergebnislisten nach der Vorrunde und nach den Platzierungsspielen

einladung einladung
Vorrunde Ergebnis

 

der Freitag
Diesmal stand eine normale 7er Vor/Rückrunde an!
"s'Letzte hät ma no gwinga miassn, dann warn mia ganz vorn mit dabei!", meinte "da Willi" vom EC Reisbach etwas resigniert nach ihrem letzte Spiel! "ah so wern mia Dritta sei!"
Tja, der Mann hatte sich getäuscht! Mit 4 verlorenen Spielen als Erster von der Bahn zu gehen ist zwar in unserm Sport nicht alltäglich, kommt aber immer wieder mal vor. Vor allem dann, wenn die Punkteverteilung, wie in diesem Fall, ziemlich ausgeglichen ist! Zwischen den Reisbachern und dem Letzten, Bayerbach, lagen grad mal 8 Punkte Unterschied!

Johanniskirchen mit 14 Punkten war der direkte Verfolger der Reisbacher!
13 Punkte hatten Egglham auf Platz 3 und die punktgleichen Münchsdorfer.
Die Unteriglbacher - zum allererstenmal in Nöham dabei - hatten mit 10 Punkten das gleiche Ergebnis erkämpft wie der FSV Emmersdorf, jedoch eine deutlich schlechtere Stocknote. Das bedeutete Platz 5 für Emmersdorf und Platz 6 für Unteriglbach!

Das Schlusslicht bildetet - mit immerhin noch 8 Pluspunkten - an diesem Tag der EC Bayerbach!

der Samstag

Die erste Bewährungsprobe für unser Projekt: "U23 for Deutsche Meisterschaft" abgekürzt "u234dm"!!!
"da Thomas. da Hartl, da Pötzi und da Asanger Stefan" bildeten die Mannschaft dieses Tages!

Mit nur einem Verlustpunkt aus der Vorrunde legten die Vier scheinbar den Grundstein zum "Antnsieg"!
Leider kam es noch etwas anders. Gegen Wittibreut hatten sie bereits ein Unentschieden sicher und noch 2 Nachschüsse!! Dass Wittibreut dann doch 2 Punkte einsackte, lag wohl etwas an der "unkonzentrierten Unfähigkeit" der Jungs! Dieses Ergebnis und die hohe Niederlage im letzten Spiel gegen Kollbach, brachte sie letztendlich um den verdienten Lohn und reduzierte den "Vogel" den die Vier abschossen von Enten "auf Gickerl"! :-)

Kollbach holte sich also damit den 1. Platz! Hebertsfelden wurden Dritter und ein weiterer Neuling in Nöham, nämlich der TSU Feldkirchen aus Austria, wurde Vierter!

Die Österreicher waren punktgleich mit Dietersburg und Prienbach, die damit auf den weiteren Plätzen folgten!

Das Schlusslicht machte in dieser Gruppe der DJK-SV Wittibreut!

Einladung:

 

  pdf blue

 

 

 

Events

im Moment keine

nächste Termine

  • Fr 26. Juli
    Egglham 18.00 Uhr
  • Fr 23. Aug.
    Dietersburg Beginn 19.00 Uhr
  • Triftern Beginn 19.00 Uhr

SSV Kalender

blue calendar icon 128

Besucher

479505
Heute: 6
Gestern: 25
Diese Woche: 6
Letzte Woche: 126
Dieser Monat: 304
Letzter Monat: 492