j4 logo2 900

Gemeindemeister

Gemeindemeisterschaft 2024 Finale: "unser Dritte...."

Nöham III holt sensationell die Gemeindmeisterschaft

2406 gem meister nöham3 006
Scherni, Nöham III, Brandstetter

"da Grabmeier, da Günther, da DickSi, da Herbert und da Steve" holen den Pott nach Nöham und zum ersten mal ins Stockhäusl!

Dank der tatkräftigen Unterstützung unserer ersten Mannschaft hatten unsere Kämpfer am Ende die Nase ganz knapp vor den lange als Sieger gehandelten Stockschützen Dieterbsurg I.

"Nix für schwache Nervn" war das heurige Finale, dessen Sieger erst im letzten Spiel mit den allerletzten Schüssen ermittelt wurde.

"Diskussion"
Nach dem verletzungsbedingten Ausscheiden von meiner Wenigkeit, dem Vorstand, hatten wir bereits am Freitag aus der ausgeschiedenen "Zwoaten Mannschaft" unseren Florian Hartl für Nöham I rekrudiert!
DAS sollte für Diskussionen sorgen!

Am Finaltag wurde ich noch vor der Halle vom "Scherni" empfangen. Er wies mich etwas bedrückt darauf hin, dass unser Florian ja bereits in einer Mannschaft geschossen hatte und somit kein Startrecht für Nöham I hätte!!

"Jeder Teilnehmer darf nur für einen Verein starten!"

Dies ist der entscheidende Satz in der verschickten Einladung, der im übrigen bereits seit Jahren so drin steht!
Ein Spieler kann also demnach innerhalb des gleichen Vereins die Mannschaft wechseln, darf jedoch nicht für einen zweiten Verein starten!

Nachdem das geklärt war, konnte der sportliche Teil beginnen!

Nöham I mit "Randal, Lisa, Florian und SchmiedSi" hatte es im ersten Durchgang gleich mit den mitfavorisierten Stopslern zu tun und holte sich auch gleich die erste "Klatschn" ab.
Die Stopsler schienen da anzuknüpfen, wo sie am Montag aufgehört hatten!
Nach der Pause kamen die Stockschützen Dietersburg II, und wurden prompt besiegt!
Der anschließende Bruderkampf gegen Nöham III ging dann an den "Bruder" und das evtl. Thema Gemeindemeisterschaft hatte sich für die Erste frühzeitig erledigt!
Die Auerhahnschützen, die am Freitag noch unsere "Zwoate" in die Wüste geschickt hatten, waren dann "koa Thema" und unsere Kämpfer.innen tankten wieder Selbstvertrauen!
Das bekam im Anschluss auch noch der Schnupferclub zu spüren! Kurzerhand wurde er abgefertigt!

So kam es im letzten Spiel zum Showdown gegen die Stockschützen Dieterburg I

Die vier Dietersburger mit "Agnes, Magdalena, Scherni und Rudl Felixberger" waren bis dahin ihrer Favoritenrollen gerecht geworden und mehr oder wenig "mühelos" durchs Turnier marschiert!
Alle Moarschaften hatten sie bisher "verschlungen", einschließlich unserer Dritten!
Natürlich war der Druck auf die Dietersburger immens!
Und nicht alle hielten dem Stand!
Unsere Vier erarbeiteten sich Kehre um Kehre einen schönen Vorsprung, der in der vorletzten Kehre auf 5:3 schrumpfte.
Die Dietersburger, denen ein Unentschieden genügt hätte, hatten Anschuss und der Puls so manchen Nöhamer Zuschauers erreichte die 200er Marke. :-)
Erneut zeigten unsere Kämpfer Stärke und die Dietersburger Nerven!
Nachdem der überragend aufspielende "SchmiedSi" den entscheidenden gegnerisch Stock entfernt hatte war der Jubel zunächst verhalten! Schließlich musste nun die Differenz der Stockpunkte entscheiden!

Der Lohn für das tolle Turnier das die Vier geschossen hatten, war der 3. Platz!

Nöham III mit "Steve (am Montag), Herbert, Grabmeier, DickSi und Günther (am Sonntag) hatten im zweiten Spiel scheinbar vorentscheidend gegen die Stockschützen Dieterburg I verloren, sonst jedoch alles gewonnen!
Während sich im letzten Durchgang unsere Erste auf Bahn 2 anschickte die entscheidende Schützenhilfe zu leisten, konnte die Dritte  gegen die schon etwas ermüdeten Auerhahnschhützen auf Bahn 1 ihr Differenzkonto aufbessern!
Das war auch bitter nötig gewesen!
Am Ende entschieden zwei Stöcke über Sieg oder Niederlage!
"Nöham III hat Differenz von 39, Dietersburg eine Differenz von 37" verkündete der 2. Bürgermeister Johann Brandstetter und der Nöhamer Jubel war riesengroß!

Eine besondere Freude ist für uns, dass ausgerechnet die zwei ältesten Schützen unseres Vereins, nämlich Herbert Albrecht (noch 87) und Franz Grabmeier, (seit kurzem 86) nochmals Gemeindemeister wurden!

"Mai hod's beim Gratuliern dWeiwerl in d'Augn drim und an Grabmeier ah!" :-))

2406 gemmeister einladung 2406 gemmeister finale erg  
Einladung Ergebnis  

 "de anschließende Feier hod no a bisserl dauert..."
2406 gem meister nöham3 0010

Events

im Moment keine

nächste Termine

  • Sa 15. Juni
    Tann Trio Beginn 9.30 Uhr
  • Sa 22. Juni
    Oberliga
  • Sa 6. Juli
    Bez.OL

SSV Kalender

blue calendar icon 128

Besucher

479000
Heute: 19
Gestern: 18
Diese Woche: 112
Letzte Woche: 148
Dieser Monat: 291
Letzter Monat: 461