LOCKDOWN!! Unsere Stockbahn ist wegen Corona erneut bis auf weiteres GESCHLOSSEN!! +++ +++
   

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

2. Platz in Mettenhausen

Wie so oft fällt das Mettenhausener Turnier terminlich genau in den Bereich in dem wir unser eigenes Turnier abhalten! Strategisch gesehen ist das eher ungünstig! 
Trotzdem hatten sich mit "SchmiedSi, DickSi, Stütz uhnd Horst" vier Mann gefunden, die in Richtung Isartal reisten!
Nachdem die Mettenhausner jetzt bereits zum 2. mal hintereinander nicht bei uns erschienen sind, könnte es das letzte mal gewesen sein!?

Horst berichtet über den Gang der Dinge in Mettenhausen...


Die Protagonisten für das Turnier in Mettenhausen waren 2 Mal Sigi, da Stütz Lugge und ich, da Horst. Da wir in Mettenhausen der Kreis und sogar den Bezirk verlassen, trifft man dort oft auf Mannschaften, die man nicht wirklich kennt und einschätzen kann. So war diesmal mit uns nur Rattenbach aus dem 204er Kreis vertreten. Und das weiß man ja, dass Rattenbach immer zum Favoritenkreis zählt! Was sich bewahrheiten sollte.

 

Aber zunächst zum Verlauf:

Den leicht holprigen Start mit 2 Dreiern für Mamming konnten wir im Verlauf des Spiels ausgleichen und mit 15:11 doch noch die Oberhand behalten.
Gegen Pilsting ging es hin und her. Letztendlich hatten wir ein Fünf mehr als der Gegner und den 13:11 Sieg. Der Sieg gegen Nittendorf war kein Problem.

Im 4. Spiel stand der Vergleich mit Rattenbach an. Das Spiel war hart umkämpft. Anschuss Rattenbach, 3:0 für uns. Anschließend schreibt Rattenbach, 3:3. Wir schreiben danach eine 5 genau wie Rattenbach, 8:8. In der 5. Kehre schaffte Rattenbach ein Break, leider mit einer 5, da wir es mit unserem letzten Schuss versäumten den vorletzten Rattenbacher Stock aus dem Haus zu befördern. 8:13 bei unserem Anschuss. Wir bekamen zwar in der letzten Kehre noch Nachschuss. Aber mehr als eine 3 war nicht mehr drin.

Im letzten Spiel der Vorrunde gegen Wallersdorf waren wir zwar nach 2 Kehren 0:10 im Rückstand, danach konnte Wallersdorf nicht mehr schreiben und wir gewannen deutlich mit 20:10.

In der Rückrunde schrieben wir gegen Mamming in den Kehren 2-4 17 Punkte zum 17:13. Unsere 2. Niederlage haben wir uns gegen Pilsting aufgrund der schlechtesten Tagesleistung eingefangen, 8:11. Da wir wussten, dass Rattenbach in der Vorrunde auch ein Spiel liegen ließ, hatten wir es immer noch in der Hand mit einem Sieg gleich zu ziehen. Vorher konnten wir unser Selbstbewusstsein gegen Nittendorf mit einem 27:3 wieder aufbauen.

Im 2. Spiel gegen Rattenbach konnten wir aber die Chancen, die uns Rattenbach anbot nicht konsequent nutzen. In der 1. Kehre konnten wir mit unserem Nachschuss nur eine 5 verhindern. In der 2. Kehre wäre ein 7 möglich gewesen, wenn wir mit Nachschuss die Daube 2 Stock weit hätten ziehen können. So stand es nur 3:3 und nicht 10:0. Man weiß, dass so was gegen Rattenbach nicht zum Erfolg führen kann. Mit 3, 3, 5 für Rattenbach in den nächsten Kehren war das Spiel gelaufen und ging nicht ums Schreiben, wie es möglich gewesen wäre. Unsere abschließende 7 war wohl auch der gefallenen Entscheidung geschuldet und nur Kosmetik.

Im letzten Spiel gegen Wallersdorf konnten wir mit 28:0 noch einen Kantersieg feiern, der umso wichtiger war, wenn man sich das Endergebnis ansieht.

Vorne lag somit Rattenbach mit 16:4. Dahinter waren wir mit eben diesen Wallersdorfern punktgleich mit 14:6. Aufgrund des hohen Sieges hatten wir aber die Nase mit der Stocknote 1,79 gegenüber Wallersdorf mit 1,47 vorn und damit Platz 2.

Fazit: Gegen Rattenbach muss man einfach die wenigen Chancen nutzen, sonst wird man nichts und immer auch die Stocknote im Auge haben. Wenn man bedenkt, wir hätten das letzte Spiel gegen Wallersdorf z.B. nur mit 20:8 gewonnen, wären wir wohl schon auf dem 3. Platz gelandet.

   

Events  

im Moment keine

   

SSV Kalender  

blue calendar icon 128

   

nächste Termine  

  
   

Besucher  

Heute52
Gestern154
Woche750
Monat612
Gesamt411381
US
US
   
© ssv-noeham.net