Drucken

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Meisterschaft der Nöhamer Ortsvereine 2020

"and the Winner is.... "the GardenWorkingClub"! :-))
"und der Sieger heißt... Gartenbauverein!

Ergebnisse - Einladung

2002 ortsvereine 0022

Eder Sepp, Albrecht Herbert,
Kronschnabl Konrad und Thomas, Greiner Erich

"de Gartler warn ned zum schlong!"
Nicht einen einzigen Satz -"wia ma im Tennis sogt" - hatte der Gartenbauverein abgegeben. Ohne Verlustpunkt werden die Gartler, angeführt von Vorstand Konrad Kronschnabl, Meister der Nöhamer Ortsvereine!

Gratulation an dieser Stelle!

Für Überraschungen sorgten jedoch nicht "Konrad, Thomas, Sepp, Herbert und Erich", sondern ("wiederamoi") die zahlreich anwesenden Damen!

Dazu später mehr….

 

 

11 Mannschaften aus 8 Vereinen hatten gemeldet und die Devise hieß von Anfang an: "ned d'Feiawehr und ned d'Stockschützn II derfand gwinga, sunst is er weg - da Alois-Januschka-Cup"

Auslosung gabs keine, da sich jede Mannschaft sowieso den Startzeitpunkt aussucht, an dem sie Zeit hat.
So fanden sich plötzlich in der Nachmittagsgruppe 7 Mannschaften und in der Mittagsgruppe deren Vier! Der Gartenbauverein "war so guad" und ließ sich in die erste Gruppe versetzen!

12:30Uhr
Los gings also mit Stopselclub 2, Frauenbund, Veteraner, Feuerwehr und Gartenbauverein!

Keine Überraschung ist es mittleweile mehr, dass die Veteraner gegen den Frauenbund verlieren - "des is eher scho Tradition!" :-)
Dass die 4 Feuerwehrler aber gegen die 5 Stopsler verloren, entsprach nicht unbedingt den allgemeinen Einschätzungen in Form von "WerIsBessaVonDeZwoa?"

Während der Gartenbauverein seinen Durchmarsch weiter pflegte, verabschiedeten sich die Veteraner mit ihrer 3. Niederlage gegen die Stopsler 2 sang und klanglos! 

Einen Sieg konnten die Veteraner um Altmeister Willi aber dann doch noch verbuchen, nämlich gegen die Feuerwehr, die einen 12-Punktevorsprung noch aus der Hand gab!

(K)eine Überraschung waren die Damen vom Frauenbund! Gut gelaunt machten sie den Herren der Schöpfung ein ums andere mal das Leben schwer und qualifizierten sich mit Gewinnpunkten gegen Veteraner und Stopsler 2 zu Recht fürs Finale!

15:30Uhr
Nöham I: SchmiedSi, Noneder Xaver, Birchinger Bernhard, Bauer Franz
Nöham II: DickSi, Grabmeier Franz, Stütz Luggi, Kapfhammer Josef

In der Nachmittagsgruppe gings bei weitem "harrsakischer zua!"
Mit Stockschützen I und II sowie dem Stopselclub I gingen gleich mehrere "Titelanwärter" ins Rennen!

Unser Bruderkampf SSV I gegen SSV II zu Beginn der Runde ging hier noch zugunsten der Zweiten aus!
Dieser Umstand störte keinen so wirklich, denn für den dritten Qualiplatz "werds ollaweil reicha!"

Am Ende lagen wir, dank besserer Stocknote, dann aber doch vor unserer Zweiten auf Platz 1.
Die Hackordnung war wieder hergestellt! ;-)

Ein HOCH gabs für unsere SSV Damen!!
Mit dem neuen Trainer Thomas Kronschnabl waren "Randal, Mial, Gabi, Gitti, Eva und Erni" in Hochform und kämpften am Ende sogar "ums Weidakemma! Wenn DES koa Sensation is?!!"
"Frisch und pflamig" zerlegten unsere Mädels gleich mal die Sternschützen und holten sich später gegen den Schnupferclub den zweiten Tagessieg!
Lediglich die Stocknote hielt die Frauenpower (noch) auf dem undankbaren 4. Platz fest! Hier hatte der Stopselclub am Ende die besseren Karten! 

Finale
Um 18:45Uhr startete das Finale.
Mit Stockschützen I und II, Stopselclub I und II, Gartenbauverein und Frauenbund!

Erneut kam es im ersten Spiel zum Bruderduell SSV I gegen SSV II.
Diesmal hatte die Erste die besseren Nerven und setzte sich mit 14:08 durch.
Auch das nächste "Entscheidungsspiel" gegen den Stopselclub I konnten wir - SSV I - für uns entscheiden!
Und nach einer schnellen 10:00 Führung gegen den Gartenbauverein, sah es zunächst nach einem "Durchmarsch" unsererseits aus!
Eine schlechte Kehre gegen die Gartler genügte jedoch um uns vorübergehend aus dem Tritt zu bringen und der Gartenbauverein holte sich mit einem 22:10 noch einen deutlichen Sieg!
In der Hoffnung das diese sich noch einen Ausrutscher leisten könnten/würden/sollten, erledigten wir unsere "Pflichtaufgeben" gegen die Stopsler II und den Frauenbund mehr oder wenig deutlich!
Als Lohn dafür stand am Ende für uns - SSV I - der 2. Platz!

Bei unserer Zweiten kam es gegen den Frauenbund "zu am kloana Eklat!"
Als beim Stand von 13:14 und der Abgabe des entscheidenden Schusses eines SSV-Schützen plötzlich "da Habbe durch s'Kastl spazierte" ging der Schuss daneben und die Damen hätten gewonnen gehabt!
Der Moar der Stockschützen beharrte jedoch auf eine Wiederholung und diesmal wurde der Schuss ein Treffer und die Frauen hatten mit 17:13 das Nachsehen!
Einige der Damen sahen darin eine - nicht ganz von der Hand zu weisende - Benachteiligung und es gab noch einige Diskussionen darüber!

Die geballte Stopslermacht wurde vom SSV II anschließend in Schach gehalten.
Mit ihrer Niederlage im dem letzten Spiel gegen den Gartenbauverein wurden dann schließlich die Hoffnungen auf einen Ausrutscher derselbigen begraben!

Ohne Verlustpunkt holten sich die Gartler verdient die Trophäe!

Nachtrag: "ah wenns verlorn hättn - de Gartler - hättns a deitlich bessere Stocknoten ghobt!"

Nächstes Jahr darf also nochmal um den gleichen Pokal gekämpft werden!
Dann haben aber mit Feuerwehr, Gartenbauverein und SSV II, gleich 3 Mannschaften die Chance den Pott für immer in ihre Vereinsheime zu holen!

"Schauma moi…"

Ein großes Dankeschön gilt unseren Wirten: Franz und Helmut, die an dem "langa Dog jädsmoi an SUPER Job machan!"
2002 ortsvereine 0015


Startlisten:

Gruppe 1 Gruppe 2
Stopselclub 2
Frauenbund
Veteraner
Feuerwehr
Gartenbauverein
Stockschützen 1
Stockschützen 2
Stopselclub 1
Schnupfer
SSV Damen
Sternschützen

 

Ergebnisse

pdf modern pdf modern pdf modern
Gruppe 1 Gruppe 2 Finale

 

Die Regeln sind wie gehabt, steht alles in der Einladung!

pdf modern
Einladung
Kategorie: ortsvereine
Zugriffe: 215